Flussuferwolfspinne - eine Sensation, noch nie im Harz oder Harzvorland gefunden!

Die eindrucksvolle Flussuferwolfspinne lebt,


ihrem Namen entsprechend, hauptsächlich an Flüssen mit kiesig-sandigen Uferbereichen. Dort baut sie ihre Wohnhöhlen und jagt kleine Insekten.  Man findet sie allerdings auch an der Küste und im Binnenland an Teich- oder Seeufern mit ähnlichen Uferbereichen.

Populationen sind aus dem Alpenvorland und der Küstenregion bekannt. In Niedersachsen hat die Spinne den Rote-Liste-Status 0, d. h. sie gilt als ausgestorben oder verschollen. Nun ist sie aber in Form eines jungen Weibchens an einem Kiesteich im Okersteinfeld gefunden worden - erstmals seit fast dreißig Jahren in Niedersachsen. Im Harz und Harzvorland wurde sie noch nie gefunden!!


Und so sieht die Spinne aus! Entdeckt und fotografiert von Gerwin Bärecke, Goslar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Tina (Montag, 28 September 2015 09:50)

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Sensationsfund!
    Die Fotos sind toll ... wie bei einem Autounfall ... ich muß hingucken und finde es doch soooo furchterregend. Igitt Igitt, hoffentlich begegne ich diesem Exemplar nie persönlich.

  • #2

    Gerwin (Montag, 28 September 2015 19:15)

    Hallo Tina,
    ich bringe bei Gelegenheit mal eine mit und stelle sie Ihnen persönlich vor. Vielleicht bricht das das Eis! :-))
    LG Gerwin

  • #3

    Tina (Dienstag, 29 September 2015 11:01)

    .... verlasse gerade das Land!

  • #4

    Gerwin (Dienstag, 29 September 2015 18:24)

    Okay, ich ziehe mein Angebot zurück! Chance verpasst! :-))

    LG Gerwin