Wissenswertes

Archiv

2015 | 2014 | 2012 | 2011 

Achtbeinige Tapezierer bei Vienenburg entdeckt

Sie leben in Erdröhren, die bis zu 30 cm tief sein können und kleiden diese Röhren mit Spinnenseide aus, in die winzige Steinchen und Pflanzenteile eingewoben werden – sie tapezieren quasi ihre Wohnung damit. Das hat ihnen den Trivialnamen „Tapezierspinnen“ eingetragen. Einmal mehr können wir über seltene Achtbeiner berichten.

Foto: Charakteristisch für Tapezierspinnen sind die gewaltigen, parallel nach vorn gerichteten Kieferklauen (Chelizeren)

mehr lesen 0 Kommentare

Die Quietscheente vom Vienenburger See

Kleine, weiße, lautstarke Ente sorgt für Aufmerksamkeit

 

Der Vienenburger See ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für Jung und Alt. Hier kommen Natur und Mensch auf relativ kleinem Raum friedlich zusammen. Ein Rundwanderweg lädt zu Spaziergängen ein. Für die Kinder gibt es einen Spielplatz. Sitzbänke bieten Möglichkeiten zum Verweilen und Gucken. Viele Wasservögel sind hier zu Hause oder nutzen den See als Herbst- und Wintergäste.

mehr lesen 4 Kommentare

Seltene Insekten im Raum Goslar

Europäischer Laternenträger (Dictyophara europaea)

Seltene Arten gibt es bei uns im Raum Goslar. Zu den seltenen Spinnen aus meinem ersten Artikel kommt mittlerweile eine weitere hinzu. Zudem gibt es einiges zu berichten über seltene bzw. bedrohte Käferarten, über Heuschrecken und eine äußerst merkwürdige Zikade, letztere wohl ein Erstfund für Niedersachsen, sowie eine bemerkenswerte Libelle. Beginnen wir mit der Zikade, die ich am Osthang des Sudmerberges fand.

Europäischer Laternenträger (Dictyophara europaea) heißt sie, und dieser Trivialname gibt sicher erst einmal zu denken. Die Etymologie ist denn auch einigermaßen merkwürdig, hier ein Zitat aus Wikipedia:

mehr lesen 0 Kommentare

Selten und sie heißt .......

TRAPEZ-KRABBENSPINNE

Weitere seltene Spinne in Goslars Umgebung gefunden

Nicht zum ersten Mal können wir über den Fund einer seltenen Spinnenart im Raum Goslar berichten. Da gab es schon einige Highlights wie z. B. Die Flussuferwolfspinne (Arctosa cinerea), die in Niedersachsen als ausgestorben galt, oder die Streifbeinige Tarantel (Alopecosa striatipes), deren Vorkommen in der Okeraue nach wie vor als nördlichster Fund in Deutschland gilt. Nun ist eine weitere Art entdeckt worden, die in Niedersachsen bisher nur zweimal gefunden wurde, und zwar Anfang der 1950er Jahre und in den frühen 1990er Jahren, beide im Raum Göttingen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mauersegler

Was Sie über Mauersegler wissen sollten.

Der Mauersegler (Apus apus) ist eine  Vogelart aus der Familie der Segler. Er ähnelt den Schwalben, ist aber mit diesen nicht näher verwandt. Mauersegler sind Langstreckenzieher. Er hält sich hauptsächlich von Anfang Mai bis Anfang August zur Brutzeit in Mitteleuropa auf. Seine Winterquartiere liegen in Afrika, vor allem südlich des Äquators.

 

Foto: Peter Reus, Göttingen

mehr lesen 0 Kommentare

Archiv

2015  | 2014  2012  |  2011