Alle Jahre wieder

werden die Amphibienschutzzäune aufgebaut.
Der Wetterbericht kündigt für die kommenden Nächte Temperaturen von 5 Grad an - der mögliche Beginn der Amphibienwanderung - und die Schutzzäune werden wieder aufgebaut, wie es auch die Mitglieder der Immenröder Bürgergemeinschaft und die der Natur- und Umwelthilfe Goslar e. V. am 7. März 2015 taten.

Bericht:    Gerwin Bärecke

Kamera:   Paul-Werner Heinrichs, Regine Schulz

Schnitt:    Roshell Müller Gonzalez

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Rüdiger Domnick (Donnerstag, 12 März 2015 17:20)

    Lief doch wieder wie geschnitten Brot!

  • #2

    Regine Schulz (Donnerstag, 12 März 2015 19:33)

    Man kann es gar nicht oft genug sagen/schreiben: DANKE an alle HELFER!!!
    Mit jedem Frosch der gerettet wird, werden mich vielleicht 1, 2, 3, 4, 5, .... Mücken weniger im Jahr piesacken und ich kann mein Brot ganz in Ruhe essen!!! ;-)

    Beste Grüße
    Regine Schulz

  • #3

    Thomas Hacke (Freitag, 13 März 2015 07:44)

    Danke für die tollen Fotos und den netten Filmbeitrag. Meine Jungs haben sich riesig gefreut über die namentliche Nennung und fühlen sich nun wie große Naturschützer. Eins ist sicher, das nächste Mal muß ich sicher keine große Überzeugungsarbeit für Einsätze unseres Vereins mehr leisten müssen. Danke auch an die anderen Helfer, es war sehr nett mit Euch.
    LG Thomas Hacke