Der Huflattich – gewöhnlich ungewöhnlich

In einer 16-seitigen Abhandlung stellt Gerwin Bärecke aus Goslar eine für uns gewöhnliche Pflanze vor. Doch nach dem Lesen werden Sie feststellen, dass es Ungewöhliches zu entdecken gibt.


Eigentlich gehört er zu den gewöhnlichsten Pflanzen, die bei uns wachsen. Und – fast alle kennen ihn, den Huflattich. Das einzig Bemerkenswerte scheint zu sein,dass er im Frühling als eine der ersten Blütenpflanzen erscheint und die Ödnis des Vorfrühlings mit seinen kleinen gelben Blütensonnen verschönert. Blühte er nur ein paar Wochen später, niemand nähme mehr Notiz von der kleinen „Gewöhnlichkeit“. Genau das ist der Grund, aus dem wir uns hier einmal etwas näher mit diesem Korbblütler beschäftigen und herauszufinden versuchen, ob nicht bei näherem Hinsehen sogar am Huflattich etwas Ungewöhnliches zu finden ist.


Archiv

2015  | 2014  2012  |  2011 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Regine Schulz (Sonntag, 15 Februar 2015 17:12)

    Regine Schulz 2013-04-24 13:34

    Hallo Gerwin,
    vielen Dank für den ersten Beitrag in der Rubrik: Wissenswertes!
    Unglaublich, wieviel Ungewöhliches man über den Huflattich berichten kann, eine Pflanze, die nunmehr in Zukunft von mir mehr Aufmerksamkeit und Respekt bekommt.

    LG
    Regine

  • #2

    Evelin Bärecke (Sonntag, 15 Februar 2015 17:13)

    Evelin Bärecke 2013-04-24 18:46

    .....so ähnlich hab ich es auch empfunden Regine und gestaunt, was es über diese Pflanze alles spannendes zu berichten gibt!
    l.g.evelin