Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Volker Schadach

Goslar - Am 28. März 2014 überreichte Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Volker Schadach, den Vorsitzenden der Natur- und Umwelthilfe Goslar e. v. im Großen Heiligen Kreuz. Mit diesem Zitat: „Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt in tausend Stücke zerbräche, ich würde heute noch einen Baum pflanzen.“ begann Oberbürgermei-ster Dr. Oliver Junk seine Laudatio und fügte hinzu: ...

"Ein Leben für den Naturschutz – so pathetisch dieser Satz vielleicht klingen mag, so schlicht und einfach zutreffend ist er bei Volker Schadach. ...

 

Einfallsreichtum, Idealismus und Organisationstalent – das sind die Attribute, die den ungewöhnlichen Naturschützer Volker Schadach auszeichnen.

 

Und die Liste der Auszeichnungen, die Sie, Herr Schadach, für Ihre Arbeit bislang erhalten haben – darunter auch die Ehrennadel der Stadt Goslar und des Niedersächsischen Umweltministeriums – wird nun zu Recht erweitert um das Bundesverdienstkreuz.

 

Lieber Herr Schadach, Sie haben Ihre Spuren in unserer Kulturlandschaft hinterlassen. Für unsere Region sind der Verein und Ihre Arbeit eine echte und nachhaltige Bereicherung, die beispielhaft ist.

Dafür danke ich Ihnen im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt Goslar sehr herzlich."

 

In einem Film berichtet Gerwin Bärecke, Chefredakteur TV 38, ausführlich über die Verleihung des Bundes-verdienstkreuzes.

Am 11.04.2014 um 19.00 Uhr können sie den Bericht im Fernsehen TV 38 sehen oder hier auf unserer Internetseite. LINK


Archiv

  2014  |  2013  |  2012  |  2011  | 2010

Kommentar schreiben

Kommentare: 0