"Natur-Einsamer"

Die Renaturierungsarbeiten am Nordberg im Reinbach Quellwiesenbiotop gehen langsam dem Ende zu. Alle hoffen nun auf eine verdiente Winterpause. Doch der 1. Vorsitzende Volker Schadach erinnerte an die noch ausstehende Aussaat auf dem Grevelberg. Eine ehemalige Ackerfläche, die im Rahmen der Flurbereinigung von den Naturschützern übernommen wurde, sollte nunmehr zur Blumenwiese umgestaltet werden.

Am 6. November 2010 trafen sich wieder die hartnäckigen Naturschützer vor Ort auf dem Grevelberg. Wieder meinte es Petrus nicht gut mit uns. Es regnete und stürmte mächtig. Ein Aufschub war nicht mehr möglich. Die mühevoll gesammelten Samen mussten vor dem Winter auf den Sturzacker. Handelt es sich doch hauptsächlich um Frostkeimer.

Volker Schadach hat auf Grund seiner jahrzehntelangen Erfahrungen entschieden, dass die besonders vogelfressgefährdeten Sämereien nicht aufgebracht werden sollten, da ein Einwalzen bei den derzeitigen Witterungsbedingungen unmöglich war und ist.

Die Nachsaat wird zu einem geeigneten Zeitpunkt nachgeholt.

Wir danken den hartgesottenen „Einsamern“ für ihren Einsatz.

Quelle: Eigenbericht


Archiv

  2014  |  2013  |  2012  |  2011  | 2010

Kommentar schreiben

Kommentare: 0